Aus dem Herzen der Schweiz

Sbrinz AOP – Die natürlichste Sache der Welt

Willkommen zum natürlichsten Genuss der Welt – willkommen zu Sbrinz! Sbrinz steht für eine absolut natürliche Produktion im Einklang mit der Natur, den Tieren und dem Menschen. Die Sbrinz-Käsereien und die Sbrinz-Milchproduzenten arbeiten nach strengen Richtlinien: Die Verwendung von Zusatzstoffen oder gentechnisch veränderten Organismen (GVO) sind verboten. Sbrinz wird fast ausschliesslich aus der Milch des Braunviehs gemacht. Die Kühe fressen im Sommer nur Gras und im Winter Heu – es werden weder Silofutter noch Futtermittel tierischen Ursprungs oder Futterharnstoffe toleriert.

And the winner is...

Auszeichnung für beste Qualität

Sbrinz AOP überprüft jährlich die Produktion und misst den Sbrinz Käse nach einem Taxationsindex. Der Durchschnitt lag 2019 (Produktionsjahr 2018) bei hervorragenden 19.61 Punkten.

Mehr

Aufgespürt!

Gipfelgenuss Alpkäse

Blick hinter die Kulissen
Le Menü besucht die Alp Untertrübsee oberhalb Engelberg. Hier entstehen jeden Sommer feinster Sbrinz-Käse mit dem AOP-Gütesiegel. Produziert aus würziger Alpenmilch, mit Holzfeuer, Quellwasser und  viel Liebe.

Zur Reportage

Z'Bärg mit Sbrinz AOP!

Das Gold der Alpen

Wandern Sie mit uns in der Heimat das Sbrinz AOP! Wir verlosen diesen Sommer atemberaubende Berg­erlebnisse im Herzen der Schweiz. Sbrinz AOP – der ideale Wanderproviant für jede Bergtour!

Zu den Wandertipps

Unsere Produkte

Sbrinz Darreichungsformen

Sbrinz kennenlernen

Erfahren Sie mehr über den Traditionskäse

Ein Käse mit Charakter – Sbrinz ist ein extraharter Vollfettkäse mit 45% Fett in der Trockenmasse. Er braucht Zeit, sehr viel Zeit. Das Mindestalter für den Konsum ist 18 Monate. Der Sbrinz ist dann ideal zum Hobeln. Das volle Aroma entwickelt er aber erst ab ungefähr 24–26 Monaten. Je älter ein Sbrinz ist, desto aromatischer und würziger wird sein Bouquet. Es ist der einzige Schweizer Käse, der sich auf drei verschiedene Arten geniessen lässt.

Der Traditionelle

Der Traditionelle

Erlesenster Käse aus echter Handarbeit

Von der frischen Milch zum fertigen Käse: Dieser spannende Prozess beinhaltet bis heute die gleichen Arbeitsschritte wie vor vielen hundert Jahren, auch wenn die Technologie in vielen Bereichen Einzug gehalten hat. Lernen Sie die einzelnen Schritte der Käseherstellung kennen und entdecken, wie Sie Käse selber herstellen können..

Das Handwerk

Der Charaktervolle

Der Charaktervolle

Aus dem Herzen der Schweiz

Sbrinz wird noch in 26 ausgewählten Tal- und Alpkäsereien in der Innerschweiz hergestellt. Bei der Produktion von Sbrinz wird ausschliesslich Milch aus der Region verkäst und anschliessend wird er auch im Ursprungsgebiet gelagert – lange, unökologische Transportwege entfallen somit.

Die Herkunft

Der Weitgereiste

Der Weitgereiste

Aus der Innerschweiz in die Welt hinaus

Die Wurzeln des Sbrinz AOP gehen weit ins 16. Jahrhundert zurück. Damals wurde in Brienz Käse zum Saumtransport nach Italien gesammelt. Darunter auch der Käse, der später basierend auf der Benennung der Italiener «lo sbrinzo» Sbrinz genannt werden sollte.

Die Geschichte

Der Passionierte

Der Passionierte

Leidenschaft für guten Käse

Das Unternehmen gehört je zu einem Drittel den Bauern, den Käsern und dem Zwischenhandel. Die Sbrinz Käse GmbH kümmert sich hauptsächlich um die Vermarktung von Sbrinz sowie die Qualitäts- und Produktionskontrolle und die Mengensteuerung.

Sbrinz Käse GmbH

Sbrinz erleben

Sbrinz Reifungskeller – Sesam öffne dich!

Inmitten der Stadt Luzern liegt ein grosses Juwel. Die Rede ist weder von der Kapellbrücke noch vom imposanten Wasserturm und auch nicht vom Kunst- und Kongresszentrum Luzern KKL – Nein, die Rede ist vom altehrwürdigen Sbrinz-Käselager im Luzerner Stadtteil St. Karli. Bereits 1926 erbaut, erfüllt das Sbrinz-Reifungslager in den Kellern der EMMI Schweiz AG bis heute seinen Zweck. Einige der Sbrinz-Käsereien, die heute noch produzieren, lieferten schon damals ihre Käse an die EMMI Schweiz AG. Dabei vermag das teils unter dem Reuss-Spiegel liegende Lager bis heute zu imponieren. Bis zu 60’000 Laibe Sbrinz AOP können hier gelagert werden, hochkant stehend und nicht etwa liegend. 

  • Sbrinz-Herkunft-St-Karli-erleben-01
  • Sbrinz-Herkunft-St-Karli-erleben-02
  • Sbrinz-Herkunft-St-Karli-erleben-03
  • Sbrinz-Herkunft-St-Karli-erleben-04

Anfrage & Anmeldung

Gruppenbesichtigung St. Karli

Hinweis zur Situation Betreff COVID-19: Gemäss der Vorschrift vom Gesundheits- und Sozialdepartement des Kanon Luzern (Stand 21. Oktober 2020) müssen wir die Besucherführungen ab sofort einstellen.
Bei Fragen rund um geführte Touren im St. Karli Keller stehen wir Ihnen jeder Zeit gerne zur Verfügung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tauchen Sie ein in die Welt vom St. Karli und erfahren Sie mehr über die Geschichte, die Produktion, die Lagerung und die Besonderheiten von Sbrinz AOP.  Abgerundet wird die Führung mit einem kleinen Apéro. Gesamtdauer ca. 1 Stunde. Buchungen sind nur wochentags und zu offiziellen Büro-Öffnungszeiten möglich. Kosten pauschal bei Gruppen bis maximal 15 Personen CHF 300. Führungen ausserhalb dieser Zeiten gilt es abzuklären.

Bitte benutzen Sie das folgende Formular für eine Offertanfrage zu einer Gruppenführung. 
Sämtliche Felder müssen ausgefüllt werden.

sbrinz erleben